watt-wa-machen

Wir sind Deine studentische Vertretung auf Fachschaftsebene

(Fachschaft = alle Studierenden eines Studienganges)

Die Fachschaftsräte (FSRe) sind die studentische Interessenvertretung auf Fachbereichsebene, in unserem Fall der Sozialen Arbeit im Bachelor und Master. Wir vertreten die Interessen und Belange der Studierenden unseres Fachs nach innen (Studierende, Fakultätsrat, Dekanat, Dozierende) und außen (Öffentlichkeit). Somit erwarten euch eure Mitstudierenden, wenn ihr ins Büro kommt.

 

 

Wir sind erster Ansprechpartner bei Problemen mit Dozent*innen, dem Studium und allem, was auf der Ebene des Fachbereichs läuft. Vertreter*innen aus den FSRen sitzen in Berufungskommissionen, Fachkonferenzen und organisieren die studentische Erstsemestereinführung (ESE). Sie stellen damit auch ein wichtiges Sprachrohr für die Studierenden dar. Die Mitglieder der FSRe werden gewählt (ihr bestimmt also selbst, wer euch vertritt), immer gleichzeitig mit dem Studierendenparlament (StuPa). Meist treten hierbei allerdings keine hochschulpolitischen Listen gegeneinander an, sondern es wird auf der Liste zusammen angetreten; (hochschul-) unpolitisch zu sein heißt dies aber nicht.

 

 

Wir beraten euch außerdem gerne bei allen Fragen rum ums Studium oder können euch vermitteln. Bei uns kann man auch Dinge ausleihen die euch bei Präsentationen helfen können, beim Durchführen von Projekten oder auch Bücher zu bestimmten Themen für Hausarbeiten. Außerdem, wenn’s der Drucker im Cip-Pool oder in der Bib nicht tut: Kopieren, ausdrucken und scannen könnt ihr auch bei uns im Büro!

 

 

Was ihr ausleihen könnt:
– Beamer
– Moderationskoffer
– Laptop
– Diktiergerät
– Bücher
– Flipchart

 

 

Bei uns Mitmachen kann jede*r Studierende, die oder der will. Auch Hilfe bei einzelnen Aktionen (z.B. dem Durchführen einer Veranstaltung) ist von unserer Seite möglich. Kommt einfach auf einer Sitzung von uns vorbei.

 

 

Die öffentlichen Sitzungen finden während der Vorlesungszeit in unserem Büro (AR-A 1005) statt, die aktuellen Zeiten findet ihr unter „Kontakt“
Öfter findet ihr auch jemanden von uns im Café Chaos, schräg gegenüber vom Büro.

 

 

Liebe Grüße

 

 

Euer FSR Soziale Arbeit

gruppenfoto_cut

Mach mit!

Wir können viel erreichen - es muss nur jemand tun!
Aber im Ernst: Wir haben viele Möglichkeiten selbst zu bestimmen wie unser Studium aussieht. Das bezieht sich auf die Inhalte unseres Studiums, aber auch um das Drumherum. Unser Studium wird organisiert von Leuten, die seit Jahren nicht mehr selber studieren. Da ist es klar dass nicht immer alles in unserem Interesse passiert, weil manche Sachen einfach nicht bedacht oder auch komplett ignoriert wurden. Da müssen wir selber dafür sorgen dass unsere Interessen auch vertreten werden. Und falls jemand jetzt denkt: "Wieso, ist doch alles gut wie es ist?" - Denk mal drüber nach wieso 😉 und denk drüber nach wie es wäre wenn nicht seit Jahrzehnten sich Studierende (innerhalb und außerhalb des Fachschaftsrate) sich dafür eingesetzt hätten. Allein die Möglichkeiten die wir jetzt haben existieren nur weil sich Leute in der Vergangenheit dafür eingesetzt haben. Und wie schnell können Sachen geändert oder abgeschafft werden, weil es "einfacher zu planen" ist, wenn man nicht selbst davon betroffen ist. Egal ob du die Inhalte des Studiums, die Art der Prüfungen und die Einstellung von Dozierenden mitbestimmst, oder durch Planen von Veranstaltungen, Organisieren von Feiern und der Durchführung der ESE dafür sorgst dass das Studium nicht nur aus Büchern und Seminaren besteht sondern sondern Spaß macht und Kontakte und Austausch schafft. Dein Einsatz zählt!
In welcher Form auch immer: ENGAGEMENT IST WICHTIG! Sei dabei!

Na klar. „Wir“ sind ja auch genauso Studierende wie du und alle anderen. Die einzige Qualifikation ist, dass man eingeschrieben ist für Soziale Arbeit im Bachelor oder Master in Siegen.

Achja: Und es ist egal, in welchem Semester du bist oder ob du glaubst Ahnung zu haben oder auch nicht 😉 Jede*r kann einen Teil beitragen und die eigenen Fähigkeiten miteinbringen, auch wenn es vielleicht manchmal eine Weile dauert zu erkennen welche das sind. Nicht zuletzt deshalb ist der FSR auch ein super Ort um sich auszuprobieren 🙂

Es wäre praktisch, wenn du an der wöchentlichen Sitzung teilnehmen könntest.  Die Sitzung ist wichtig für die FSR Arbeit, da sie dort koordiniert wird. Hier bekommt man mit was gerade so passiert, wo noch Hilfe benötigt wird, was gemacht werden kann, … . Wir tauschen uns aus, berichten, planen, schauen in die E-mails, fragen einander um Rat.
Natürlich kommt es schon mal vor dass man zu der Zeit eine Veranstaltung hat
oder arbeiten geht. Das bedeutet aber nicht dass du nicht teilnehmen
kannst. Die Sitzungen werden protokolliert, sodass alle die nicht da waren sie nachlesen können, und natürlich gibt es eine (Telegram) Gruppe in der wir uns zusätzlich austauschen können.

Das meiste passiert aber außerhalb der Sitzungen. Und hier liegt es ganz an dir wie viel Zeit und Arbeit du investieren willst und bei was du mitmachen willst. Du kannst also schauen ob du überall ein bisschen mitmachst oder dich zB auf Veranstaltungen konzentrierst, dich in jede Aufgabe stürzt die es zu tun gibt oder dich aus dem meisten raushältst und nur punktuell unterstützt wenn es knapp wird.
Generell lässt sich sagen: Je mehr Leute mitmachen, desto weniger Arbeit für alle. Und umso mehr können wir machen worauf wir Lust haben!

Mitmachen beim FSR bedeutet auch, die Möglichkeit zu haben, eigene Ideen zu verwirklichen. Du möchtest eine Party für die Fachschaft/ eine Lesung/ einen Spieleabend/ eine Exkursion/… organisieren? Such dir die passenden Leute innerhalb und außerhalb des FSRs und leg los! Je mehr Leute mit unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten beim FSR mitmachen umso vielfältiger kann auch das sein, was wir machen.

Und auch falls du keine Ideen hast gibt es hier einige Dinge die immer wieder mal anstehen:

  • Beantworten von Emails und weiterhelfen bei Fragen
  • Finanzkram (Überweisen, Buchführen, Belege sammeln)
  • Informationen +Updates an andere weiterleiten (Facebook, Telegram und co)
  • Dafür sorgen dass die ESE Planung gestartet wird und Erstis beim Start ins Studium helfen
  • Zwischen Dozierenden und Studierenden vermitteln
  • Mitarbeiten in Gremien um die Interessen von Studierenden durchzusetzten
  • …..
  • Der FSR kann dich bei deinen Projekten für die Fachschaft unterstützen.
  • Das bedeutet zum einen, dass wir Geld haben, was wir dafür ausgeben können.
  • Wir sind vernetzt. Wir kennen viele Personen und Organisationen innerhalb der Uni, mit denen wir zusammenarbeiten können.
  • Wir kriegen viel mit. Bei der Arbeit im FSR kriegt man vieles an der Uni mit, was sonst eher im Hintergrund passiert. Dazu gehört zum Beispiel zu wissen wo man Förderanträge stellen, schnell Räume reservieren oder Dienste in Anspruch nehmen kann. Der FSR ist eine universitäre Institution und hat dadurch ft schneller und leichter Zugang
  • Der FSR hat Reichweite. Über unsere Kanäle können wir viele Leute informieren und werben
  • Wir haben eine gewisse Ausrüstung an Technik und Materialien, sowie ein Büro und ein Lager in der Uni
  • Du lernst viele neue Leute kennen auch außerhalb der Mitstudierenden und bekommst einen Einblick „hinter die Kulissen“
  • Du kannst mitentscheiden wie Studiengang gestaltet wird

Auch außerhalb von der eigenen FSR Arbeit kanns t du uns helfen oder dich für die Interessen der gesamten Fachschaft einsetzen.

Bleib auf dem laufenden und check unsere Informationskanäle. Manchmal werden zum Beispiel Leute gesucht die in Berufungs-/Auswahlkommissionen sitzen möchten. Das bedeutet im Prinzip nichts anderes als dass Du mitentscheidest, welche neue Dozierende eingestellt werden. Oft werden auch Leute gesucht, die in den unterschiedlichsten Gremien sitzen, wo dann über die Struktur des Studiengangs oder über über die Anerkennung von Prüfungsleistungen und Praktika entschieden wird. Auch hier ist es wichtig, dass auch Studierende dabei sitzen und mitentscheiden, statt nur Dozierende.

Schick uns deine alten Klausuren. Wir sammeln Alt-Klausuren damit man sich gezielter vorbereiten kann.

Ergreif Initiative! Wenn dich etwas stört ist es gut wenn du damit zum FSR kommst, noch besser ist es wenn du selbst etwas startest. Das waren in der Vergangenheit zB. Petitionen, gesammelte Beschwerden usw. So kannst du uns entlasten und gleichzeitig aktiv etwas tun statt nur abzuwarten. Das gleiche gilt wenn du dir zB ein Angebot wünscht. Wir helfen gerne dabei soetwas zu realisieren, aber unsere Kapazitäten sind eben auch begrenzt von Studium, Job und Privatleben. Wenn du Selbst die Planung in die Hand nimmst unterstützen wir dich gerne mit unseren Mitteln, und haben gleichzeitig Zeit übrig für andere Dinge.

Du hast Lust in welcher Form auch immmer beim FSR mitzumachen? Schreib uns einfach eine E-mail und sag Bescheid! Und kein Stress, du brauchst kein Motivationsschreiben oder so abgeben, sag einfach dass du Lust oder auch einfach nur erstes Interesse hast.

Oder komm einfach bei einer Sitzung vorbei (falls sie nicht gerade pandemiebedingt online stattfinden)

Natürlich kannst du uns auch einfach persönlich ansprechen falls du jemandem von uns über den Weg läufst, uns im Cafe Chaos oder im Seminar triffst.

Nach oben scrollen